Integration findet Stadt @ Baodo im Nil

Integration findet Stadt @ Baodo im Nil

Information – Integration – Partizipation

Aktuelle Neuerungen im Fremdengesetz:
Die Rot-Weiß-Rot Karte

Der Verein Baodo veranstaltet in Kooperation mit dem Integrationsreferat der Stadt Graz eine Informationsveranstaltung zum Thema die Rot-Weiß-Rot-Karte. Unser Gast und Fremdenrechtsexperte Dr. Harald Hanik, Referatsleiter Aufenthalt, FA 7C, Land Steiermark informiert über das neue System der Rot–Weiß-Rot Karte, weitere aktuelle Neuerungen im Fremdenrecht, Voraussetzungen für eine Visaverlängerung, etc. und beantwortet nach einer Pause mit Erfrischungen in der anschließenden Diskussion Ihre Fragen (Vortrag auf Englisch bzw. Dolmetscherin in der Diskussion).

Die Rot-Weiß-Rot Karte

  • Was ist sie und was kann sie?
  • Wer bekommt sie?
  • Was ändert sich dadurch für die Familienzusammenführung?
  • Wo und wie stellt man einen Antrag?
  • Voraussetzung für die Visaverlängerung?
  • Ihre Fragen dazu…

Der Verein Baodo lädt interessierte in Graz und der Steiermark lebende MigrantInnen herzlich ein, teilzunehmen und verlässliche Informationen aus erster Hand zu bekommen.

Was? Informationsveranstaltung zur Rot-Weiß-Rot Karte
Wer? Verein Baodo/ Integrationsreferat der Stadt Graz Dr. Harald Hanik, Fremdenrechtsexperte des Landes Steiermark
Wann? 26. Februar, 16:00 Uhr
Wo? Baodo im Nil, Lazarettgasse 5, 8020 Graz
Für Wen? AfrikanerInnen und interessierte MigrantInnen und alle, die sich informieren möchten.

Der Verein Afrikanischer Medien Radio African Time wird die Veranstaltung covern.

Achtung! Begrenzte TeilnehmerInnenzahl. Wir bitten Sie höflich um Anmeldung bei Joseph Dim im Nil bzw. unter 0664 / 36 36 869.

Diese Informationsveranstaltung wird vom Integrationsreferat der Stadt Graz gefördert.

The Red-White-Red work permit card

Some basic facts:

It can be issued to:

  • Highly qualified migrants
  • Skilled  migrants  in  scarce  occupations (defined according to demand)
  • Other highly qualified key staff me mbers
  • Foreign graduates
  • Family members of migrants with status in Austria

For  the  migration  of  citizens  from  Non-EU Member States to Austria, specific criteria in regard to the level of occupational qualification, work experience, age, level of language skills, prospective job offers and minimum income levels are assessed on a points-based system.  Candidates  with  an  exceptionally high  level  of  qualification  have  to  achieve about 70 of a total of 100 points; skilled key workers in understaffed professions need to achieve 50 of a total of 75 points.

All  family  members  (the  term  refers  to  the nuclear  family  consisting  of  spouse  and/or registered partner, unmarried children including  adopted and/or stepchildren)  of a RWR- Card holder and of third country nationals who already hold a residence permit get the RWR- Card plus, if they can prove basic knowledge of the German language  (Level  A1  of  the  Common  European Reference Framework for Languages) upon application for the visa in their home country (= before they come to Austria!).

There are two kinds of Red-White-Red cards:

RWR-Card: holders are entitled to the right of permanent residence and labor market access limited to a specific job and employer at a specific location.

RWR-Card plus: holders are entitled to the right of permanent residence and unlimited labor market access (permission to lawfully seek and engage in paid employment or establish a small business).

The RWR- Card is first issued for the period of one year; in the renewal process- depending on the fulfillment of the criteria- an upgrade to the RWR-Card plus or to a residence permit is possible.

Hinterlasse eine Antwort